Regionales Engagement

Wir sehen, dass eine grundlegende Veränderungen unserer Lebens- und Wirtschaftweise zu einem enkeltauglichen Leben nur als Gemeinschaftwerk möglich ist und dass die Lösungen und Antworten für globale Herausforderungen vor Ort lokal mit den Menschen gefunden und umgesetzt werden müssen. Wir möchten dazu beitragen, dass eine gute Kooperation, Vertrauen untereinander, Beteiligungsmöglichkeiten und ein tragendes Netzwerk ensteht, um die Ziele für ein gutes Leben für alle zu erreichen.

Zur Verstetigung der Zusammenarbeit der Gruppen und Organisationen aus dem Bereich Nachhaltigkeit in der Region Hohenlohe-Franken-Tauber, wurde weiterführend und aufbauend auf dem 1. Regionalen Vernetzungstag am 30.10.2022 am Schloss Tempelhof, der 2. Regionale Vernetzungstag Hohenlohe-Franken-Tauber am 16.7.2023 durchgeführt.

Diese Arbeit ist Teil des, vom Umweltbundesamt geförderten, Projekts „Trans_Regio I“, dass nun durch „Transregio II„, mit Start im August 2023, weitergeführt wird. Das Projekt unterstützt eine nachhaltige Entwicklung in der Region Hohenlohe durch finanzielle Mittel für Projekte, Veranstaltungen und den Ausbau des regionalen Netzwerks.

Ökodörfer bieten, da ein Modell für die Entwicklung nachhaltiger Lebensstile insbesondere des ländlichen Lebens. Sie bieten Impulse, Konzepte und Lösungen für die ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Bereiche. Gemeinschaftliches Handeln, partizipative Formate und Lösungsfindung mit Beteiligung aller ist für das Gemeinwohl in Ökodörfern zentral.

Nächste Veranstaltungen:

Regionaler Vernetzungstag 2024

Ergebnisse 2. Regionale Vernetzungstag Hohenlohe-Franken-Tauber am 16.7.23

Ergebnisse Veranstaltung: Projektentwicklung „17 Ziele Wandeltouren in der Region“ am 15.11.23

Aktuelles

  • Tempelhof News Herbst 2023

    Es ist mal wieder an der Zeit euch über die Entwicklungen am Tempelhof im Herbst Newsletter zu berichten. Es gibt eine reiche Ernte und wir freuen uns, euch an den Ereignissen und weiteren Plänen teilhaben zu lassen. Der Herbst lädt dazu ein genüßlich zu stöbern.

  • Musik-Projekt „AUSSAAT“

    Das Projekt „Aussaat“ beschäftigt sich mit Natur und zeitgenössischer Musik. Es umfasst vier Konzerte, vier musikalische Workshops und eine Klanginstallation im Gewächshaus. Es wurde von der Regisseurin Anna Peschke und ihrem Team konzipiert. Hier geht’s zum Programm.

  • Schule für freie Entfaltung feiert 10 Jahre!

    Am 4.10. war für die SchülerInnen eine große gemeinsame Schnitzeljagd und eine Theateraufführung „Das kleine ich bin ich“ geboten. Abends wurden die Gründerjahre Revue passiert. Der Festakt am 5.10. bot ein reiches Programm mit u.a. einem Film, einem Einblick aus 10 Jahren freie Schule.

Veranstaltungen