Preise 2024

Preise für Verpflegung (inkl. 19 % MwSt. ab 1.1.2024)

Vegetarische Bio-Vollverpflegung für drei Hauptmahlzeiten und zwei Pausen

  • Erwachsene: 44,00 € / Tag
  • Kinder bis 4 Jahre: kostenfrei
  • Kinder ab 4 Jahre: 15,00 € / Tag
  • Kinder ab 10 Jahre: 24,00 € / Tag
  • Jugendliche ab 16 Jahre: 44,00 € / Tag

Aufpreis für vegane oder glutenfreie Vollverpflegung: 5,00 € / Tag

Die Preise werden pro Veranstaltung angepasst, je nach gebuchter Leistung durch den Veranstalter.

Preise für Unterkunft (inkl. 7% MwSt.)

Gästezimmer
Einzelzimmer mit eigenem Bad 65,00 € / Nacht
Doppel-/Zweibettzimmer mit eigenem Bad 53,00 € / Person/ Nacht
Doppel-/Zweibettzimmer mit Gemeinschaftsbad39,00 € / Person / Nacht
Mehrbettzimmer (3-4 Personen) mit Gemeinschaftsbad35,00 € / Person / Nacht
Zeltplatz, Wohnmobil
Übernachtung im eigenen Fahrzeug mit Strom **22,00 € / Person / Nacht
Übernachtung im eigenen Fahrzeug ohne Strom **16,00 € / Nacht
Zeltplatz (eigene Zeltausrüstung mitbringen) **12,00 € / Person / Nacht
Bei Großveranstaltungen
Schlafsaal mit Matratze (eigenes Bettzeug/ Schlafsack, sowie Kissen mitbringen) *** 22 € / Person / Nacht
Schlafsaal ohne Matratze (eigene Isomatte, Bettzeug/ Schlafsack, sowie Kissen mitbringen) ***16 € / Person / Nacht
Kinder und Jugendliche
Im Zimmer mit eigenem Bettwie Erwachsene
im Zelt / Wohnmobil ab 8 Jahre8,00 € / Person / Nacht
Weiteres
Externe Unterkunft: selbst zu buchen, Berechnung von Gästepauschale für Infrastrukturnutzung8,00 € / Person / Tag
Bettwäsche und Handtücher (Set) Ausleihgebühr6,00 € / Person/ Aufenthalt
Sonderwunsch: Allergiefreies Bettzeug 5,00 € Person / Aufenthalt
* Nach Fertigstellung Bau Okt/Nov 2023
** Der Campingplatz ist von Frühjahr bis Herbst geöffnet
*** Schlafsäle werden nur bei Großveranstaltungen freigeschaltet.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren werden pro Veranstaltung vom jeweiligen Veranstalter festgelegt.

Bei Gemeinschaftsveranstaltungen werden meist Teilnahmegebühren nach Selbsteinschätzung festgelegt. Das heißt es wird ein Minimalpreis und ein Maximalpreis festgelegt und die Teilnehmer können selbst entscheiden, wie viel sie bezahlen möchten. Kriterien hierfür sind die eigene finanzielle Situation und wie viel einem die Veranstaltung wert ist. Hiermit möchten wir finanziellen Spielraum geben für Menschen, die sich die Teilnahme sonst nicht leisten könnte, und zugleich ermutigen, in die finanzielle Eigenverantwortung zu gehen bzgl. Geben und Nehmen (siehe Ökonomische Transformation auf dieser Homepage). Was fühlt sich jeweils stimmig für mich an? Wo darf ich auch mit geringerem Beitrag voll dabei sein? Wo kann ich mehr geben, und dadurch einen anderen Menschen mittragen? Wir vertrauen darauf, dass im Durchschnitt der notwendige Betrag für die Veranstaltung zusammen kommt, so dass auch die Seminarleiter und der Seminarbetrieb bekommen was sie brauchen.

Bei externen Veranstaltern erfolgt die Abrechnung der Teilnahmegebühren über diesen direkt. In diesem Fall werden nur Unterkunft und Verpflegung bei Schloss Tempelhof abgerechnet.

Aktuelles

  • Tempelhof News Herbst 2023

    Es ist mal wieder an der Zeit euch über die Entwicklungen am Tempelhof im Herbst Newsletter zu berichten. Es gibt eine reiche Ernte und wir freuen uns, euch an den Ereignissen und weiteren Plänen teilhaben zu lassen. Der Herbst lädt dazu ein genüßlich zu stöbern.

  • Musik-Projekt „AUSSAAT“

    Das Projekt „Aussaat“ beschäftigt sich mit Natur und zeitgenössischer Musik. Es umfasst vier Konzerte, vier musikalische Workshops und eine Klanginstallation im Gewächshaus. Es wurde von der Regisseurin Anna Peschke und ihrem Team konzipiert. Hier geht’s zum Programm.

  • Schule für freie Entfaltung feiert 10 Jahre!

    Am 4.10. war für die SchülerInnen eine große gemeinsame Schnitzeljagd und eine Theateraufführung „Das kleine ich bin ich“ geboten. Abends wurden die Gründerjahre Revue passiert. Der Festakt am 5.10. bot ein reiches Programm mit u.a. einem Film, einem Einblick aus 10 Jahren freie Schule.

  • Regionale Vernetzung

    Gemeinsam die Region gestalten! Zum 2. Mal wurde am 16.7.2023 ein regionales Vernetzungstreffen für Gruppen und Organisationen aus der Region Hohenlohe-Franken-Tauber durchgeführt. Weitere Schritte und Projekte sind geplant! Hier die Ergebnisse und der weitere Ausblick.

  • Selbstversorgung und autarkes Leben

    Beitrag über Tempelhof in SWR Wissen vom 24.11.2022

    Ansehen

Für die Region

Hofladen

Großes Bio Sortiment und selbst Erzeugtes.

Solawi

Jede Woche frisches, lokales Gemüse.

SchlossCafé

So 13:30 – 17 Uhr. Winterpause ab dem 4.12. bis Mitte März.

Boutique , Chor, Bibliothek, Carsharing, Schatzkammer