Beratung

Beratung und Begleitung von Initiativen und Organisationen

Es ist uns ein Anliegen das organisatorische Wissen und die prozesshaften Erfahrungen aus rund 12 Jahren Gemeinschaftsleben, einschließlich intensiver Aufbauzeit, an andere Gruppen und Organisationen weiterzugeben. Wir wollen mithelfen, dass immer mehr Projekte, Initiativen und Dörfer entstehen können, die Vielfalt, Nachhaltigkeit, ein freiheitliches Leben und eine Ökonomie des Gemeinwohls in ihrer Vision tragen – und dabei den Menschen und die authentische Begegnung von Menschen in den Mittelpunkt stellen wollen.

Aus Kapazitätsgründen können wir bis auf weiteres leider keine Einzelberatungen für Gemeinschaftsprojekte anbieten.

Für Anfragen, die sich ausschließlich auf Finanzierungs- und Rechtsfragen beziehen, empfehlen wir, sich an die Stiftung Trias zu wenden.

Für Gruppen, die noch ganz am Anfang stehen oder auch Einzelne, die gerne eine Gemeinschaftsinitiative ins Leben rufen möchten, kann es sinnvoll sein, eines unserer Kennenlernwochenenden oder einen unserer gemeinschaftsbildenden Kurse zu besuchen. Hier ist es möglich, einen lebendigen Eindruck davon zu gewinnen, was „Gemeinschaft“ alles umfasst und Impulse mitzunehmen, zu denen sich eine werdende Gruppe austauschen kann, um sich dabei besser kennenzulernen und die eigenen Anliegen zu schärfen.
Wer unsere Kultur des Miteinander am Tempelhof kennengelernt hat und sich davon angezogen fühlt, ist eingeladen, Teil unserer Vernetzungswerkstatt zu werden. Gegebenenfalls können vor dort aus einzelne Schritte im Aufbau einer Gemeinschaft individuell beraten werden.

Aktuelles

  • Tempelhof News Herbst 2023

    Es ist mal wieder an der Zeit euch über die Entwicklungen am Tempelhof im Herbst Newsletter zu berichten. Es gibt eine reiche Ernte und wir freuen uns, euch an den Ereignissen und weiteren Plänen teilhaben zu lassen. Der Herbst lädt dazu ein genüßlich zu stöbern.

  • Musik-Projekt „AUSSAAT“

    Das Projekt „Aussaat“ beschäftigt sich mit Natur und zeitgenössischer Musik. Es umfasst vier Konzerte, vier musikalische Workshops und eine Klanginstallation im Gewächshaus. Es wurde von der Regisseurin Anna Peschke und ihrem Team konzipiert. Hier geht’s zum Programm.

  • Schule für freie Entfaltung feiert 10 Jahre!

    Am 4.10. war für die SchülerInnen eine große gemeinsame Schnitzeljagd und eine Theateraufführung „Das kleine ich bin ich“ geboten. Abends wurden die Gründerjahre Revue passiert. Der Festakt am 5.10. bot ein reiches Programm mit u.a. einem Film, einem Einblick aus 10 Jahren freie Schule.

Veranstaltungen