Selbstverständnis

Ökonomische Transformation

Unsere Vision ist eine Wirtschaft, die dem Leben dient. Geld soll lebendige und lebensfördernde Prozesse anregen und nicht weiter Wertungs- und Bewertungssysteme stärken. Unser Ziel ist, Wirtschaften an neun Werten auszurichten, die dem Gemeinwohl dienen – wie Menschenwürde, Gesundheit der Menschen, sozialer Zusammenhalt, Gerechtigkeit, Mitbestimmung und Schutz unserer Umwelt.
Unsere Genossenschaft ist gemeinwohlzertifiziert.

Wir wirtschaften, soweit möglich, für die gegenseitige Unterstützung der Menschen. Arbeit für- und miteinander sehen wir als Ausdruck unserer tiefen inneren Essenz. Im Füreinander entwickelt sich unser soziales Sein, im Miteinander unsere Kraft und Kreativität. Wir erkennen daher auch die wesentliche Bedeutung von sozialen und künstlerischen Projekten.

Wir wollen, dass unsere Wirtschaftweise allen Menschen einen Zugang zu den natürlichen Ressourcen, die zum Leben notwendig sind, ermöglicht und dass Grund und Boden nicht in Privatbesitz ist, sondern der Allgemeinheit zur Verfügung steht. Dies haben wir dadurch umgesetzt, dass unsere Stiftung das Tempelhofareal gekauft hat.

Aktuelles

  • Tempelhof News Herbst 2023

    Es ist mal wieder an der Zeit euch über die Entwicklungen am Tempelhof im Herbst Newsletter zu berichten. Es gibt eine reiche Ernte und wir freuen uns, euch an den Ereignissen und weiteren Plänen teilhaben zu lassen. Der Herbst lädt dazu ein genüßlich zu stöbern.

  • Musik-Projekt „AUSSAAT“

    Das Projekt „Aussaat“ beschäftigt sich mit Natur und zeitgenössischer Musik. Es umfasst vier Konzerte, vier musikalische Workshops und eine Klanginstallation im Gewächshaus. Es wurde von der Regisseurin Anna Peschke und ihrem Team konzipiert. Hier geht’s zum Programm.

  • Schule für freie Entfaltung feiert 10 Jahre!

    Am 4.10. war für die SchülerInnen eine große gemeinsame Schnitzeljagd und eine Theateraufführung „Das kleine ich bin ich“ geboten. Abends wurden die Gründerjahre Revue passiert. Der Festakt am 5.10. bot ein reiches Programm mit u.a. einem Film, einem Einblick aus 10 Jahren freie Schule.

Veranstaltungen