Finanzierung

Wie wir uns finanzieren

Der Aufbau der Schule konnte gemeinsam mit den unten genannten Förderern und vielen privaten Geldspenden geleistet werden. Allen Beteiligten an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön!

Der laufenden Betrieb wird durch staatliche staatliche Zuschüsse und Elternbeiträge finanziert. Daneben freuen wir uns immer wieder über Einzelspenden, um das eine oder andere Angebot für die Kinder umzusetzten, Lernmaterial zu erweitern oder die Lernumgebung auszubauen.

Alles zusammen ist dies ein wunderbares Beispiel dafür, wie ein alternatives Projekt durch viele Unterstützer auf den Boden kommen kann!

Unsere Förderer

Die Software AG Stiftung hat unsere Schule gefördert! Mit insgesamt 55.000 Euro innerhalb der ersten drei Jahre förderte uns die SAGST und schaffte mit ihrem Angebot des Matching-Verfahrens (pro gespendetem Euro, einen Euro draufzulegen) Anreiz für viele weitere private Spender. 2019 hat die SAGST die Ausstattung für unsere neue Schule mit 60.000 Euro bezuschusst.

Die grund-stiftung am Tempelhof unterstützte den Aufbau der Schule mit 72.000 Euro und

der Verein Schloss Tempelhof stellte in den drei Jahren 25.000 Euro aus Mitgliedsbeiträgen bereit. 

Ihr Beitrag macht Schule!

Unterstützen Sie weiterhin die Schule für freie Entfaltung durch Ihre Spende. Diese ist steuerlich abzugsfähig.

Jeder Betrag hilft.

Überweisen Sie uns Ihre Spende direkt auf das Konto des Vereins Schloss Tempelhof e.V., Verwendungszweck „Schule“.

Bankverbindung: Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE72 3702 0500 0008 7817 01, BIC: BFSW DE33 XXX

DANKE !

Aktuelles

  • Tempelhof News Herbst 2023

    Es ist mal wieder an der Zeit euch über die Entwicklungen am Tempelhof im Herbst Newsletter zu berichten. Es gibt eine reiche Ernte und wir freuen uns, euch an den Ereignissen und weiteren Plänen teilhaben zu lassen. Der Herbst lädt dazu ein genüßlich zu stöbern.

  • Musik-Projekt „AUSSAAT“

    Das Projekt „Aussaat“ beschäftigt sich mit Natur und zeitgenössischer Musik. Es umfasst vier Konzerte, vier musikalische Workshops und eine Klanginstallation im Gewächshaus. Es wurde von der Regisseurin Anna Peschke und ihrem Team konzipiert. Hier geht’s zum Programm.

  • Schule für freie Entfaltung feiert 10 Jahre!

    Am 4.10. war für die SchülerInnen eine große gemeinsame Schnitzeljagd und eine Theateraufführung „Das kleine ich bin ich“ geboten. Abends wurden die Gründerjahre Revue passiert. Der Festakt am 5.10. bot ein reiches Programm mit u.a. einem Film, einem Einblick aus 10 Jahren freie Schule.

Veranstaltungen