Im Intensiv Workshop zur Gemeinschaftsbildung wird trainiert, wie authentische Impulse bewusst erlebbar werden und ich mir mehr und mehr traue, diese auch auszudrücken: Kann ich den Lebensfluss, der sich in einem Augenblick genau durch mich jetzt in die Welt stellen will, auch zeigen?  Konflikte werden als kreatives und energetisches Potential in verschiedenen Settings kennengelernt. Die drei Aspekte der kontemplativen Kommunikation, teilnehmen, zuhören, Zeugenschaft und deren jeweilige Aufgabe für den gemeinschaftsbildenden Prozess sind Bestandteile der Gruppenarbeit. Anschließend wird gemeinsam ein WIR-Prozess durchlebt und dabei auch der Alltag einbezogen: Die Gruppe wird sich, dann begleitet von den WIR-Prozess Empfehlungen, selbst versorgen und auch eine Nacht gemeinsam im Prozess und in die Dunkelheit hinein verbringen. Der Alltag wird so zur authentischen Übung, die Trennung von Workshop Setting und Leben wird aufgehoben.

Der Kurs setzt die Erfahrung eines WIR-Prozesses voraus und ist nur für Fortgeschrittene oder nach persönlicher Absprache mit den Kursleitern belegbar.

Mehr Infos und Anmeldung