Gemeinschaftserfahrungswoche_bearb

Der Aufbau von gemeinschaftlichen Wohn,-und Arbeitsstrukturen kann als kollektive Antwort auf die drängenden Fragen unserer Zeit gesehen werden. Sowohl das praktisches Mitleben in einer größeren Gemeinschaft, als kleine Kerngruppe, als auch das Kennenlernen und Erfahren von gemeinschaftsbildenden Methoden und Kommunikationsstrukturen bieten ein weites Lernfeld für die Grundlagen des dialogischen und kooperativen Miteinanders von Gemeinschaft.

Die Gemeinschaftserfahrungswoche lädt dazu ein, den gewohnten Alltag hinter sich zu lassen und in das lebendige Feld der Gemeinschaft Schloss Tempelhof einzutauchen.

Der Vormittag ist der Mitarbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Gemeinschaft gewidmet, was ein näheres Kennenlernen des Ortes und seiner Bewohner ermöglicht, genauso die Teilnahme an den gemeinsamen Mahlzeiten. Das Programm am Nachmittag und Abend wird gemeinschaftlich festgelegt, wobei jeder Tag einem unterschiedlichen Lernfeld von Gemeinschaft gewidmet ist.

Neben dem täglichem Austausch in der Kleingruppe und den unterschiedlichsten Erfahrungsräumen besteht auch die Möglichkeit Ausflüge in die nähere Umgebung (z.B. Dinkelsbühl) zu unternehmen, sowie an Programmpunkten der Gemeinschaft, wie Chor, Malen, Jahreszeitenfeste, etc. teilzunehmen.

Das Wochenthema ist jeweils einem jahreszeitlichen Fokus zugeordnet und spiegelt sich sowohl im Arbeitsbereich, als auch im thematischen Schwerpunkt der Kleingruppe wieder:

Frühjahr: 04.-09.03. Reinigung , Neubeginn
Sommer: 03.-08.06. Lebensfülle, Feiern
Herbst: 30.09.-05.10. Ernten und Bilanz

Die Erfahrungswoche beginnt am Sonntagabend um 18 Uhr und endet am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr.
Angebote der Tempelhofer Heilräume sind individuell buchbar.

Anmeldung