vom-korn-zum-brot

DSC05884Wir besuchen die Tempelhofer Getreidefelder und sehen die Vielfalt, die dort wächst und lebt. Für unsere eigene Aussaat sammeln wir Samenkörner, die wir beim Aufwachsen beobachten und schließlich ernten, dreschen und mahlen.

Den freudigen Abschluss bildet das gemeinsame Backen und Genießen von Fladenbroten aus dem selbstgemahlenen Mehl, in unserer Backstube oder am offenen Feuer. Vielleicht mit dem selbst gemachten Ziegenkäse aus unserem Erfahrungsfeld Käserei.

„Unser Bauernhof ist ein spannendes Erfahrungsfeld in dem unsere Kinder einen Bezug zu unserer Erde und Ernährung finden”

Getreide in Form von Brot und in anderen Aufbereitungen zählt zu unseren beliebtesten und alltäglichsten Lebensmitteln. Wir möchten den Weg erfahrbar machen, den das Getreidekorn nimmt, bis es uns als Brot oder Müsli erfreut und die Vielfalt neben Weizen aufzeigen

  • Besuch der Tempelhofer Getreidefelder kurz vor der Ernte, verschiedene Getreidesorten, die wir essen, kennen lernen, evtl. sammeln von Saatgut
  • Zubereiten eines gesunden Frühstücks mit verschiedenen Getreideprodukten (im Winter), Aspekt der Vielfalt und Lagerung von Lebensmitteln bewusst machen
  • Vorbereiten eines Beetes in der Einrichtung (oder am Tempelhof) und Aussähen von Getreide im Herbst oder im Frühjahr im Topf (Ostern), Pflegen und Beobachten des Beetes/Topfes, Beobachten der Entwicklung des Getreides
  • Ernten des Getreides im Juli und Erntebesuch am Tempelhof, “Dreschen” des Getreides, Mahlen von Getreide mit verschiedenen Geräten
  • Herstellen des Teiges und von Aufstrich, Formen von Fladenbroten und Backen in der Tempelhofer Brotbackstube, Gemeinsames Essen

(Extra-Projekt: Bau eines kleinen Brotbackofens in der Einrichtung, Feuer machen im Brotbackofen, und Backen der Brote dort)

eva-schmidAngebote,Termine und Kosten
nach Absprache mit Frau Eva Schmid:
eva.schmid@schloss-tempelhof.de